Über die Werke

Covers sind Blätter zum Schutz von Zeichnungen während ihrer Entstehung. Daher auch ihr Name „Covers“. Sie entstehen immer im direkten Zusammenhang mit einem Zeichnungs-Motiv. Hier finden Spontanes und Reflexionen ihren Platz. Danach bekommen in einer finalen Arbeitsphase die Werke ihren endgültigen und eigenen Ausdruck.

Infos zur Technik

Was zuerst den Eindruck eines chaotischen Gekritzels erweckt, wird in einem abschliessenden Arbeitsvorgang neu strukturiert. Zum Einsatz kommen nicht nur Feder und Tusche, sondern auch Weisshöhungen mit Pinsel.


Weitere Arbeiten von Lorenz Grieder